“Gib Gas mit Gas -
Umrüstung von PKW und Motorbooten”

Flüssiggas als Antrieb für Motorboote mit Benzin- oder Diesel - Motor

Umdenken - Warum Umrüstung auf Flüssiggasantrieb für Boote?
Bootsfahrer haben es gut. Staufrei gleiten sie durch schöne Gewässer und kommen in den Genuss, den Anblick der Natur hautnah zu genießen. Jedoch: ist der Tank mal leer gefahren, wird diese Fahrfreude häufig getrübt. Denn auch bei größter Sorgfalt birgt das Betanken von Booten mit herkömmlichen Treibstoffen wie Benzin oder Diesel das Risiko der nachhaltigen Umweltbelastung. Benzin und Diesel haben gemeinsam, dass sie - bedingt durch ihren Aggregatszustand - in das Wasser auslaufen können. Schon geringe Mengen, die beim Tanken "daneben" kippen, führen dazu, dass die Natur verschmutzt wird.

Hinzu kommt, dass Boote mit Benzin- und Dieselantrieb auch während der Fahrt Schadstoffe freisetzen und somit die Ursache für Smog und erhöhte Ozonwerte sind.

Eine saubere Alternative ist Flüssiggas - es ist umweltfreundlicher, motorschonend und erheblich günstiger als Diesel oder Benzin. Die Technik für Motoren mit Flüssiggasantrieb ist ausgereift und sicher: weltweit wird sie seit über 100 Jahren eingesetzt.

Schnell, unkompliziert und sicher
Technische Voraussetzung: seit EU-Beitritt können auch Dieselmotoren umgerüstet werden. Die Motoren laufen dann mit Diesel und LPG. Die Rußpartikel und andere schädliche Abgase verringern sich dann um die Menge die prozentual an LPG zugeführt wird. 
Die Umrüstung wird fachgerecht, unkompliziert und innerhalb kürzester Zeit von unserem Betrieb in Berlin-Spandau durchgeführt.
In den meisten Fällen wird einfach nur der Luftfilter abgenommen, der Gasmischer installiert, der Luftfilter wieder aufgesetzt und schon können Sie "Gas" geben.

Und Sie haben die Wahl: entweder fahren Sie ausschließlich oder zusätzlich mit Flüssiggas. Mit dem installierten Umschalter können Sie sogar während der Fahrt entscheiden, ob Sie lieber mit Flüssiggas oder mit Benzin fahren.

Der Flüssiggasmotor funktioniert wie ein Benzinmotor - am Motor selbst ändert sich bis auf ein paar zusätzliche Teile nichts. Was sich aber ändert: durch den zusätzlichen Gastank verdoppelt sich die Reichweite.

In puncto Sicherheit, gibt es keinen Anlass zur Sorge. Die hochstabilen Stahltanks mit Rückschlag- und Rohrbruchventilen sind so sicher, dass sogar im Falle eines Unfalls kein Gas austreten kann.